Welche Sicherheitsstufe der DIN 66399 und DIN EN 15713 passt zu meinem Unternehmen?

Da nahezu jedes Unternehmen personenbezogene Daten verarbeitet oder erhebt, empfiehlt es sich bei Ihrem Datenschutzbeauftragten nachzufragen. Wir empfehlen die Vernichtung nach mindestens der Sicherheitsstufe 3.

Wie genau ist der Ablauf der Aktenvernichtung?

Nach der Auftragserteilung, liefert die Langener Akten- und Datenträgervernichtung GmbH Ihnen den oder die gewünschten Datenschutzbehälter. Nach Befüllung, holen wir den oder die Behälter wieder ab und vernichten die Unterlagen nach Ihrer Vorgabe.

Was passiert genau mit den Akten und Dokumenten?

Wir schreddern Dokumente in kleine Partikel (abhängig von der Sicherheitsstufe); dieses Papiergranulat wird anschließend vermischt/verwirbelt und in Ballen gepresst. Anschließend werden die Ballen dann zurück an die Papierfabriken geliefert.

Kann man die Datenschutzbehälter fest für ein Büro anmieten?

Eine Dauerplatzierung ist selbstverständlich möglich und hier profitieren Sie von einem vergünstigten Behälterpreis. Sie müssen nicht mehr in teure und zeitraubende Aktenvernichter investieren. Unser Abholservice wechselt den Datenschutzbehälter innerhalb von 24 Stunden auf Abruf.

Muss man die Aktencontainer selbst befüllen?

Nein, wenn Sie den Behälter nicht selbst befüllen möchten/können, übernehmen wir das gerne für Sie.

Räumen Sie auch Archive im Dachgeschoss?

Nach einer Besichtigung oder einem persönlichen Gespräch, erstellen wir Ihnen ein Festpreisangebot mit allen anfallenden Kosten.

Wie lange können die Datenschutzbehälter mietfrei bei uns platziert werden?

Die Datenschutzbehälter werden Ihnen bis zu 31 Tagen mietfrei zur Verfügung gestellt. D. h. wenn Sie den Container in diesem Zeitraum mindestens einmal leeren lassen, fällt keine Miete an.

Wie groß ist Ihr Einzugsgebiet?

Unser Einzugsgebiet befindet sich im gesamten Bundesgebiet; abhänig von der Menge.

Ist eine Aktenvernichtung auch für Privatpersonen möglich?

Selbstverständlich können auch Privatpersonen Ihre vertraulichen Unterlagen von uns vernichten lassen. Vereinbaren Sie einen Termin zur Selbstanlieferung.

Warum sollte man Akten vernichten lassen?

Nicht nur aus dem Grund, dass das Unternehmen die personenbezogene Daten erhebt oder verarbeitet, dazu verpflichtet diese ordnungsgemäß nach dem Bundesdatenschutzgesetz zu vernichten/löschen, sondern auch für den Schutz der Privatsphäre.

Müssen die Papiere aus den Aktenordner rausgenommen werden und sind Kleinmetalle wie Büroklammern zu entfernen?

Nein. Sie können ganze Aktenordner in unsere Behälter füllen. Ihnen geht aber hierdurch wertvolles Volumen verloren (etwa 25%). Die Aktenordner werden hinsichtlich ihres Aufdruckes auf dem Band geprüft und dem entsprechend entsorgt bzw. vernichtet. Diesen Service bieten wir Ihnen kostenfrei.

Muss ein Termin für eine Selbstanlieferung zur Aktenvernichtung vereinbart werden?

Während unserer Öffnungszeiten, können Sie Ihre Daten zur Vernichtung jederzeit anliefern.

Wie lange muss die Vorlaufzeit sein?

In der Regel benötigen wir 24 Stunden nach Auftragserteilung bis wir die Datenschutzbehälter liefern.

Bis zu welcher Größe können Aufträge entgegengenommen werden?

Wir realisieren alle Arten Ihrer Anfragen zur Vernichtung Ihrer datenschutzrelevanten Daten.

Welche Behälter bieten Sie an?

Wir alle Datenschutzbehälter für die Aktenvernichtung und dies in variablen Größen.

Was darf alles in den Datenschutzbehälter?

Grundsätzlich jeder Art und Form von Papier.

Nehmen Sie auch unser Kataloge und alt Kartonage mit?

Zum guten Service von der Langener Akten- und Datenträgervernichtung GmbH zählt dies selbstverständlich!

Wie kann ich Sie beauftragen?

Telefonisch, auf dem Postwege, per Email oder persönlich.

Verfügen Sie über die nötigen Versicherungen?

Ja, selbstverständlich!

Können Sie auch große Container für über 1.000 Aktenordner stellen?

Ja, wir realisieren Projekte jeglicher Größenordnung für Sie.